Dessert, Snack, Energie-Kick, Glücksmoment, oder was auch immer. Bliss Balls passen fast immer! Ich liebe, dass die so einfach zu machen sind, so lecker sind und voll guter Energie.

Es gibt die verschiedensten Varianten von diesen köstlichen Kugeln. Besonders die Trockenfrüchte und Nüsse kannst du gut variieren.

Meine momentanen absoluten Lieblings-Kugeln:

Schoko-Glück

1/4 Tasse Kakaopulver
Prise Himalaya-Salz
ein Hauch Vanille
1 Tasse Walnüsse & Mandeln (am besten für 4 Stunden in Wasser eingeweicht und dann abgespühlt)
1 Tasse Haferflocken
1 Tasse Datteln
2-3 Esslöffel Kokosöl
1-2 Esslöffel Wasser
1 El Mandelmus
optional 1 Esslöffel Maca-Pulver
optional 1-2 Tropfen dōTERRA Zimt oder Apfelsine

Für das Topping:
Sesamsamen
Kakaopulver mit ein wenig Zimt
Kokosflocken

Zuerst die trockenen Zutaten in einer Küchenmaschine zu einem groben Mehl mahlen. Den Rest der Zutaten hinzu geben, und mixen bis sich eine Art Teig bildet. Idealerweise formt sich der Teig zu einem großen Ball. Der Teig ist gut, wenn du ein bisschen von der Mischung zwischen deinen Fingern drückst und es die Form bleibt und nicht auseinander bröselt. Wenn die Mischung zu bröckelig ist, gebe mehr Wasser, Kokosöl oder Datteln hinzu. Wenn es zu feucht ist, gebe noch etwas Haferflocken hinzu.

Den Teig zu kleinen Kugeln formen und in deinem lieblings-bliss-topping wenden. Ich nutze am liebsten Kakao mit Zimt gemixt.

Gekühlt aus dem Kühlschrank oder sofort genießen!